David Alaba (re.) und seine Münchner kommen in der Rückrunde nicht in Fahrt.

© APA/EPA/ANDREAS GEBERT

Deutsche Bundesliga
02/03/2015

Bayern gewinnen erneut nicht

Die Münchner kommen daheim gegen Schalke nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

In Unterzahl hat der FC Bayern München nach dem Rückrunden-Fehlstart auch die ersten Heimpunkte der Saison eingebüßt. Vier Tage nach dem 1:4 in Wolfsburg musste sich der weiterhin enteilte Tabellenführer der deutschen Bundesliga in einem zähen Topspiel gegen den FC Schalke nach einem frühen Platzverweis für Verteidiger Jérome Boateng (17. Minute) mit einem 1:1 (0:0) begnügen. ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs spielte bei Schalke durch.

Arjen Robben brachte die bislang in allen Heimspielen siegreichen Bayern am Dienstagabend vor erstmals 75.000 Zuschauern in der Münchner Arena in der 67. Minute in Führung. Schalke-Kapitän Bendikt Höwedes glich nur fünf Minuten später ebenfalls nach einer Ecke und ebenfalls per Kopf aus. Nach der „Notbremse“ von Boateng gegen Sidney Sam hatte Eric-Maxim Choupo-Moting für die insgesamt zu mutlosen und behäbigen Schalker die große Chance zum Führungstor kläglich vergeben. Seinen schwach geschossenen Foulelfmeter parierte Manuel Neuer mühelos (18.).

Bayerns erster Verfolger, der VfL Wolfsburg, konnte Bayerns Patzer jedoch nicht nutzen und liegt nach dem 1:1 (0:0) bei Eintracht Frankfurt weiter acht Punkte hinter den Münchnern. Borussia Mönchengladbach festigte den dritten Platz mit einem 1:0 (1:0) gegen den SC Freiburg. Bei Gladbach musste Martin Stranzl in der Pause verletzt vom Feld - der österreichische Verteidiger wurde nach einer halben Stunde aus kurzer Distanz vom Ball im Gesicht getroffen worden.

Hannover 96 und der FSV Mainz 05 trennten sich 1:1 (1:0). Julian Baumgartlinger spielte in den Reihen der Gäste mit Kapitänsbinde durch.

Ergebnisse und Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.