Der Sportklub wird wieder zum Sport-Club

Fussball ; Sportklub - Vienna
Foto: Agentur DIENER/DIENER / Philipp Schalber Der Sportclub kehrt zurück

Die Mitglieder des WSC stimmten am Montag für die Fusion mit dem WSK.

Der Wiener Sportklub stellt im Sommer seinen Spielbetrieb ein...

Spätestens jetzt ist die Verwirrung für die Nicht-Experten perfekt. Doch letztlich ist es einfach erklärt: 2001 wurde der Wiener SK gegründet, da der WSC zwar Regionalligameister war, doch mit einem laufenden Konkursverfahren nicht in die Bundesliga aufsteigen durfte. Aus der Notlösung wurde eine Dauerlösung, die geplante Rückführung der Fußball-Sektion in den 1883 gegründeten WSC (Fußball seit 1907) wurde immer wieder verschoben.

Am Montag wurde sie mit 50 Ja-Stimmen bei neun Gegenstimmen beschlossen. In der abgelaufenen Saison stellte der WSC erstmals in der letzten Klasse in Wien eine Fußball-Mannschaft. Daher kann beim Wiener Fußball-Verband in den kommenden Tagen die Fusion des Regionalliga-Klubs WSK und des unterklassigen WSC beantragt werden. Der WSC wird kommende Saison den Platz des WSK in der Regionalliga einnehmen, der Wiener SK verschwindet wieder.

Neuer Investor

Finanziell möglich gemacht wurde die Fusion durch ein Crowdfunding-Projekt der Fans, das 76.000 Euro einbrachte, durch 24.000 Euro von der Anhängervereinigung des Klubs und durch den Einstieg der VSC-Gruppe von Ex-Kicker Erich Kirisits.

Erstmals seit vielen Jahren wird im Sommer der Fußball-Klub in Hernals ohne Schulden in die Saison starten. Und im September beginnen dank der 6,84 Millionen Förderungen von der Stadt Wien die Sanierungs- und Umbauarbeiten auf dem Sportclub-Platz.

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?