Sport | Fußball 13.12.2011

Das ist Franco Foda

... und übersiedelte "volley" ins Traineramt. Foda betreute zunächst für ein Jahr die Amteure, ehe ... © Bild: dapd

Kurzportrait des scheidenden Sturm-Trainers.

Franco FODA
Geboren: 23. April 1966 in Mainz (45 Jahre)
Clubs: Mainz, 1. FC Kaiserslautern, Arminia Bielefeld, 1. FC Saarbrücken, Kaiserslautern, Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart, FC Basel, Sturm Graz (Sommer 1997 bis Karriereende Sommer 2002)

Erfolge als Defensivspieler:
Deutscher Cup-Sieger mit 1. FC Kaiserslautern (1990) und Bayer Leverkusen (1993)
Zwei Österreichische Meistertitel mit Sturm Graz (1998, 1999)
Österreichischer Cup-Sieger mit Sturm Graz (1999)
Österreichischer Supercup-Sieger mit Sturm Graz (1999)
Champions-League-Gruppensieg und Aufstieg in die -Zwischenrunde mit Sturm Graz (2000/01)
Drei Champions-League-Teilnahmen mit Sturm Graz (1998/99, 1999/2000, 2000/01)
Zwei Länderspiele für Deutschland (ein Remis, eine Niederlage):
12.12.1987: 1:1 in Brasilien/ab der 82. Minute
16.12.1987: 0:1 in Argentinien/ab der 65. Minute

Erfolge als Trainer:
Österreichischer Meister mit Sturm Graz (2011)
Österreichischer Cup-Sieger mit Sturm Graz (2010)
Europa-League-Teilnahmen mit Sturm Graz (2009/10, 2011/12)

Trainer-Tätigkeit bei Sturm:
Saison 2001/02 bis September 2002: Trainer Sturm Amateure
September 2002: interimistischer Trainer, Nachfolger von
Langzeit-Coach Ivica Osim.
November 2002 - Juni 2003: Cheftrainer
2003/04 - 31. Mai 2006: Trainer Sturm Amateure
Seit 1. Juni 2006: Cheftrainer

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund

  • Bilder

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Porträt

  • Bilder

Erstellt am 13.12.2011