Sport | Fußball
19.07.2017

CL: Salzburg spaziert in die 3. Quali-Runde

Nach dem 3:0 auf Malta gewinnt der österreichische Meister auch daheim mit demselben Ergebnis.

Die Pflichtaufgabe gegen Hibernians FC hat Salzburg bravourös erfüllt. Mit dem Gesamtscore von 6:0 stürmte Österreichs Meister in die dritte Runde der Champions-League-Qualifikation.

In dieser wartet mit HNK Rijeka ein Gegner von anderer Qualität. Das Hinspiel steigt am 26. Juli in der Red-Bull-Arena, das Rückspiel eine Woche später in der Stadt an der Adria.

Doppelschlag

Am Mittwoch war spätestens nach 20 Minuten und dank einer 2:0-Führung klar, dass auch das Rückspiel gegen einen in jeder Hinsicht limitierten Meister aus Malta eine klare Angelegenheit werden wird: Rzatkowski (11.) und Gulbrandsen (19.) hatten gleich die ersten beiden Chancen der Salzburger genützt.

Die Hibernians, bei denen mit Verteidiger Kreuzriegler wie schon im Hinspiel nur einer der beiden Legionäre aus Österreich begann, waren staunende Zuschauer bei den Salzburger Kombinationen. Sahanek wurde erneut erst in Hälfte zwei eingewechselt.

Der starke Auftritt war schon überraschend. Denn Trainer Rose hatte vor den intensiven kommenden Wochen einige Stammspieler geschont. Dass bis zur Pause kein weiteres Tor fiel, lag nur an der fehlenden Effektivität.

Nach dem Wechsel änderte sich nichts am Einbahnstraßen-Fußball. Aber das dritte Tor wollte einfach nicht gelingen. Es dauerte bis zur 85. Minute, dann stellte der eingewechselte Haidara mit dem 3:0 endlich das Endresultat des Hinspiels her.

Unter den 5511 Zuschauern in der Red-Bull-Arena war auch Hertha-BSC-Manager Preetz. Die Berliner sind an einer Verpflichtung von Lazaro mehr als interessiert. Der Teamspieler konnte als Rechtsverteidiger bis zur seiner Auswechslung in der 68. Minute überzeugen.

Salzburg - Hibernians 3:0 (2:0)

Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 5.511 Zuschauer, SR Lapotschkin/RUS

Hinspiel 3:0. Salzburg mit dem Gesamtscore von 6:0 weiter und trifft nun in der dritten Quali-Runde auf den kroatischen Meister HNK Rijeka (Spieltermine 26. Juli/heim bzw. 1./2. August).

Tore:
1:0 (11.) Rzatkowski
2:0 (19.) Gulbrandsen
3:0 (85.) Haidara

Salzburg: Stankovic - Lazaro (68. Farkas), Miranda, Caleta-Car, Ulmer - Leitgeb, Samassekou, Rzatkowski (64. Haidara) - Gulbrandsen (56. Hwang), Wolf, Dabbur

Hibernians: Hogg - Marcelo Dias (46. Mbong), Rodolfo Soares, Rui, Kreuzriegler, Failla (80. Degabriele) - Jackson Lima, Agius, Kristensen - Bezzina (65. Sahanek) - Jorginho

Gelbe Karten: Keine

Weitere Ergebnisse

F91 Düdelingen - APOEL Nikosia 0:1 (0:1)
Hinspiel: 0:1. Nikosia mit 2:0 weiter

FC Kopenhagen - MSK Zilina 1:2 (0:1)
Hinspiel: 3:1. Kopenhagen mit 4:3 weiter

KF Kukesi - Sheriff Tiraspol 2:1 (2:0)
Hinspiel: 0:1. Tiraspol bei 2:2 dank Auswärtstorregel weiter

Rosenborg Trondheim - Dundalk FC 2:1 n.V. (1:1, 1:1)
Hinspiel: 1:1. Trondheim mit 3:2 weiter

Ludogorez Rasgrad - Zalgiris Vilnius 4:1 (1:1)
Hinspiel: 1:2. Rasgrad mit 5:3 weiter

NK Maribor - Zrinjski Mostar 1:1 (1:1)
Hinspiel: 2:1. Maribor mit 3:2 weiter