Die Bayern machten auch aus dem Rückspiel in London eine klare Sache.

© Deleted - 1473888

Fußball
03/07/2017

Champions League: Bayern und Real im Viertelfinale

Achtelfinal-Rückspiele: Real siegt ohne Glanz auch in Neapel. Die Münchner führen Arsenal abermals vor.

Die Favoriten haben sie letztlich klar durchgesetzt. Bayern und Real Madrid haben auch die Rückspiele gewonnen und stehen im Viertelfinale der Champions League. Die Münchner führten Arsenal letztlich auch in London vor, siegten 5:1. Wie im Hinspiel. Real musste eine Hälfte lang in Neapel zittern, ehe man ein 0:1 in ein 3:1 verwandelte. Wie im Hinspiel. Die üblichen Verdächtigen sind weiter.

Was haben Arsenal und die Titanic gemeinsam? Beide gingen unter. Die Gunners gaben am Dienstagabend zumindest in der ersten Hälfte gegen die Bayern Schreckschüsse ab und gingen auch verdient durch Walcott sehenswert in Führung (20.). Sein Schuss schlug mit 119 km/h im kurzen Eck ein, da bekam auch Welttorhüter Neuer die Arme nicht rechtzeitig hinauf. Die Bayern wirkten, als würden sie mit der Handbremse spielen.

Bayern-Gala

Das änderte sich nach dem Wechsel. Arsenal verbuchte noch eine Chance von Giroud, dann hatten die Gäste ihren Gala-Auftritt. Zuerst foulte Koscielny den Polen Lewandowski im Strafraum, sah daraufhin auf Hinweis des Torrichters die Rote Karte. Der Gefoulte glich mit dem Elfmeter zum 1:1 aus (55.).

Danach brachen bei den Londonern alle Dämme, sie wurden nach dem Ausschluss ihres französischen Abwehrchefs in ihre Einzelteile zerlegt. Das muntere Münchner Festschießen fand seine Fortsetzung durch Robben, Douglas Costa und einem Doppelpack von Vidal. Gesamtscore: 10:2.

Die Bayern sind seit mittlerweile 17 Pflichtspielen ungeschlagen, für die Gunners war zum siebenten Mal in Serie im Achtelfinale der Königsklasse Endstation.

Real zitterte eine Hälfte lang

Real musste dagegen nach dem 3:1 aus dem Hinspiel viel mehr um den Aufstieg zittern, weil Napoli in der ersten Hälfte ein Feuerwerk zündete. Der Belgier Mertens sorgte für die verdiente Führung, nun fehlte den Italienern nur noch ein Tor zum Aufstieg. Doch das fiel nicht. Jedoch auf der anderen Seite.

In nur sechs Minuten drehte Real die Partie: Ecke Kroos, Kopfballtor von Sergio Ramos. In der 51. wie in der 57. Minute - beim zweiten lenkte der Torschütze zum 1:0 Mertens den Ball allerdings entscheidend ins eigene Tor.

In der Schlussminute traf dann auch noch der eingewechselte Morata zum 3:1. Es war ein Sieg ohne großen Glanz, dafür mit umso mehr Effizienz.

SSC Napoli - Real Madrid 1:3 (1:0)
Tore: Mertens (24.) bzw. Ramos (52., 57.), Morata (90.+1)

Hinspiel: Real - Napoli 3:1

Arsenal London - Bayern München 1:5 (1:0)
Tore: Walcott (20.) bzw. Lewandowski (55., FE), Robben (68.), Costa (78.), Vidal (81., 85.)
Rote Karte: Koscielny (55.)

Hinspiel: Bayern - Arsenal 5:1

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.