Sport | Fußball
27.01.2015

Austria: Wohlfahrt verpflichtet Tschechen Stronati

Der Innenverteidiger kommt um eine hohe sechstellige Summe von Banik Ostrau und erhält einen Vertrag bis 2018 plus Option auf ein weiteres Jahr.

Franz Wohlfahrt ist es gewohnt, alle Hände voll zu tun zu haben. Früher als Tormann, jetzt als Sportdirektor der Austria.

Am Dienstag fixierte er den Transfer des Tschechen Patrizio Stronati. Der 21-jährige Innenverteidiger kommt um eine hohe sechsstellige Ablösesumme von Banik Ostrau. Der tschechische Erstligist bestätigte wie die Austria am Dienstag auf ihren Klub-Seiten die Einigung. Stronati, Teamspieler des tschechischen U21-Nationalteams, das im Juni auch an der EURO im eigenen Land teilnehmen wird, bekommt einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag bis Sommer 2018 plus Option auf 2019.

Der tschechisch-italienische Doppelstaatsbürger gehörte in der laufenden Saison zum Stammpersonal des Tabellen-Fünften der Synot Liga. Stronati, der in der tschechischen Top-Liga die besten Zweikampfwerte hat, soll am Mittwoch medizinische Tests in Wien absolvieren.

„Ich freue mich, dass uns dieser Transfer gelungen ist“, sagt Wohlfahrt, der in den vergangenen Tagen im Trainingslager in Belek sehr hart an diesem Deal gearbeitet hatte. „Patrizio ist ein sehr groß gewachsener Innenverteidiger (1,93 m) mit Perspektive, der sehr gut zu uns passen wird. Er ist mit seinen 20 Jahren noch jung, hat jetzt aber die Chance die nächsten Schritte zu machen.“