Bodenkontakt: Beim Kauf von Omer Damari bewies die Austria noch ein gutes Händchen - nicht aber bei anderen Personalentscheidungen.

© Agentur DIENER/DIENER / Eva Manhart

Bundesliga
11/02/2014

Austrias konsequenter Weg der Überschätzung

Das 0:3 gegen Sturm sieht zumindest der General-Manager realistisch – der Kader wird im Winter umgebaut.

Wir sind mit der Euphorie von zwei Siegen ins Spiel gegangen", sagte Austria-Coach Gerald Baumgartner unmittelbar nach der 0:3-Heimpleite gegen Sturm.

Euphorie? Der Prozess der konsequenten Überschätzung setzt sich also munter fort. War die Austria wirklich so in Hochform, nur weil der Letzte der Bundesliga (2:0 gegen Wr. Neustadt) und jener der Ersten Liga (6:0 gegen inferiore Hartberger im Cup) besiegt wurden?

Die Bilder ähneln einander. Als schwache Rieder (3:1 zu Hause) und damals krisengebeutelte Salzburger (auswärts glücklich mit 3:2 gewonnen) geschlagen und die ersten Saisonsiege eingefahren wurden, gab es die erste Euphorie. Was folgte, war ein schwaches 0:0 in Grödig und die Heimniederlage gegen Wolfsberg.

Ist die Austria nicht besser? Gegen Sturm lief freilich alles falsch, was falsch laufen kann, nach der vergebenen Chance von Daniel Royer nach wenigen Minuten brachen die Wiener völlig auseinander.

Fehlpass-Orgien, taktische Fehler und vieles mehr. Auch wenn die Veilchen nicht mit einem blauen Auge davongekommen sind, hatten sie Glück, dass befreit aufspielende Steirer nicht höher gewonnen haben. Zweifach-Torschütze Marco Djuricin lief allein gefühlte zehn Mal auf das Tor von Heinz Lindner, weil die Austria zu hoch verteidigte. Marko Stankovic riss die Abwehr mit guten Pässen auf, Innenverteidiger Vance Shikov verlor jedes Laufduell – ein zweiter Usain Bolt wird er wohl nicht mehr.

General-Manager Markus Kraetschmer kann die Situation besser einschätzen und kündigt an: "Wir spielen nicht so, wie wir es uns vorgenommen haben. Im Winter wird der Kader umgebaut." Vier, fünf Spieler müssen gehen, sollen geholt werden. Am Trainer wird vorerst festgehalten. Kaderumbau in Wien also. Wieder einmal. Das wurde nach dem Meistertitel 2013 ständig gemacht.

Der Erfolg ist bekannt.

Bilder vom Bundesliga-Samstag

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.