Sport | Fußball
02.03.2018

Bremen holt nach Rückstand Punkt bei Gladbach

Zur Pause lag Werder Bremen in Gladbach schon 0:2 zurück, am Ende reichte es noch zum Punktgewinn.

Werder Bremen hat am Freitag einen weiteren Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der deutschen Fußball-Bundesliga gewonnen. Die Bremer holten nach 0:2-Rückstand beim Europacup-Kandidaten Borussia Mönchengladbach noch ein 2:2.

Der österreichische U21-Teamspieler Marco Friedl stand bei Werder erstmals in der Startformation, seine Landsleute Zlatko Junuzovic und Florian Kainz saßen etwas überraschend nur auf der Ersatzbank. Bremen liegt vorerst zehn Punkte vor der Abstiegszone. Auf den Relegationsplatz, den derzeit Mainz einnimmt, beträgt der Vorsprung aber nur drei Zähler.

Denis Zakaria brachte Mönchengladbach in Führung (5.), Niklas Moisander traf ins eigene Tor (33.). Bremen kam durch Thomas Delaney (59.) und den eingewechselten Aron Johannsson aber noch zum Ausgleich (78.). Aus den vergangenen fünf Partien holten die Werderaner zehn Punkte.