Cesare Prandelli

© APA/MAURIZIO DEGL' INNOCENTI

Brasilien 2014
12/06/2013

Prandelli kritisiert WM-Auslosungsverfahren

"Eine etwas lächerliche Sache", sagt Italiens Teamchef über die Heranziehung der Oktober-Weltrangliste.

Italiens Fußball-Teamchef Cesare Prandelli hat das Auslosungsverfahren für die Gruppen der WM in Brasilien kritisiert. "Alle haben verstanden, dass etwas im System nicht funktioniert und dass es nachgeprüft werden muss", sagte er der Gazzetta dello Sport. Prandelli stört vor allem, dass die sieben im Oktober in der Weltrangliste bestplatzierten Teams und Brasilien als Gruppenköpfe gesetzt sind.

"Mir wurde gesagt, dass wir jetzt wieder Siebenter sind", schimpfte er. "Wir waren für zweieinhalb Jahre unter den ersten Sieben, aber es zählt der Oktober. Eine etwas lächerliche Sache." Italien war im Oktober in der Weltrangliste nach zwei Unentschieden zum Abschluss der WM-Qualifikation auf Platz acht abgerutscht, steht mittlerweile jedoch wieder auf Rang sieben. Dadurch ist die "Squadra Azzurra" bei der Auslosung am (heutigen) Freitagnachmittag mit anderen europäischen Teams nur in Topf vier und nicht als Gruppenkopf gesetzt.

So läuft die WM-Auslosung

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.