Mario Götze befindet sich derzeit in Behandlung.

© REUTERS/STEFANIE LOOS

Fußball
02/28/2017

Borussia Dortmund: Sorge um Mario Götze

Wegen einer Stoffwechselerkrankung fällt Weltmeister Mario Götze wohl länger aus.

Borussia Dortmund muss womöglich längerfristig auf Fußball-Weltmeister Mario Götze verzichten. Der 24-jährige Mittelfeldspieler wurde vom BVB vorerst vom Training freigestellt, weil Ärzte bei ihm eine Stoffwechselerkrankung festgestellt hatten. Laut Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke werde die Erkrankung "keine Kurzzeit-Sache" werden.

Eine ärztliche Untersuchung hatte bei Götze, der im Sommer nach drei Jahren bei Bayern München nach Dortmund zurückgekehrt war, eine nicht näher definierte Stoffwechselerkrankung festgestellt. Grund für die Untersuchung waren Götzes anhaltende muskuläre Probleme, die ihn seit Beginn seiner Karriere häufig außer Gefecht gesetzt hatten und wegen denen er zuletzt Anfang Februar für die Borussia auf dem Platz stand.

"Ich befinde mich gerade in Behandlung und setze alles daran, so schnell wie möglich wieder ins Training einsteigen und meiner Mannschaft dabei helfen zu können, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen", wurde Götze in einer Aussendung des Vereins zitiert. Auch Sportdirektor Michael Zorc zeigt sich vorsichtig optimistisch: "Wir sind froh, dass wir nun die Gründe für Marios Beschwerden kennen und überzeugt davon, dass er uns nach vollständiger Genesung mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten zusätzliche Qualität verleihen wird."

Wie lange Götze pausieren muss, ist noch völlig unklar. Sicher ist: Wenn die Erkrankung unmittelbar karrieregefährdend wäre, hätte die Borussia das klarstellen müssen. Als börsennotiertes Unternehmen ist der BVB in solchen Fällen zu einer Mitteilung verpflichtet. Dennoch ist nicht davon auszugehen, dass Götze noch in dieser Saison wieder für die Borussia aufläuft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.