Sport | Fußball 05.03.2013

Nächster Schritt zum großen Ziel

Nach 15 Jahren steht Dortmund wieder im Viertelfinale der Königsklasse.

Wir sind nicht so weit von unseren Zielen entfernt, dass man sie nicht sehen könnte“, sagte Dortmund-Trainer Jürgen Klopp vor dem Spiel. „Wir haben in diesem Wettbewerb ganz, ganz Großes vor.“ Tatsächlich können die Deutschen auch nach der Partie gegen Donezk weiter von großen Zielen Träumen.

In der deutschen Bundesliga liegt Dortmund 17 Punkte hinter Bayern München. Im Pokal scheiterte man vor einer Woche gegen die Bayern. Doch in der Champions League steht Dortmund erstmals seit 15 Jahren wieder unter den besten acht Teams. Nach dem 2:2 in der Ukraine besiegten die Deutschen am Dienstag Schachtar Donezk vor 65.829 Zuschauern 3:0.

Dominant

Dormund's Felipe A. Santana, center, celebrates af…
Sein Team schaffte mit einem 3:0-Heimsieg über Schachtar Donezk den souveränen Einzug ins Viertelfinale. © Bild: AP/Frank Augstein
Die hohen Erwartungen nach dem Unentschieden im Hinspiel wurden erfüllt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp dominierte das Spiel von Beginn an, wirkte wach und kompakt und setzte sich in der Hälfte der Gäste fest. Donezk wiederum beschränkte sich auf seltene Konter über die schnellen Brasilianer Taison und Luiz Adriano. Vor dem Spiel hatte Donezk-Trainer Mircea Lucescu vor den Standardsituationen der Deutschen noch gewarnt. Doch genau aus einer solchen fiel das 1:0. Felipe Santana, ebenfalls Brasilianer, setzte sich nach einem Eckball durch und köpfelte scharf ein (31.).

Sechs Minuten danach erhöhte Mario Götze auf 2:0, der 20-jährige deutsche Nationalteamspieler schwindelte sich zwischen zwei Verteidigern durch und verwertete ein perfektes Zuspiel von Robert Lewandowski. Blaszczykowski machte in der 59. Minute mit dem 3:0 alles klar. Die Dortmunder kamen noch zu Chancen, Kevin Großkreutz scheiterte jedoch an Tormann Piatow.

Der Titelgewinner des Jahres 1997 wird wohl nicht Deutschlands einziges Team im Viertelfinale sein. Die Bayern gehen mit einem 3:1-Vorsprung ins Heimspiel gegen Arsenal, auch Schalke kann zuhause gegen Galatasaray zum dritten Mal nach 2008 und ’11 ins Viertelfinale der Champions League einziehen. Auswärts gab’s ein 1:1.

Dienstag-Ergebnisse

Borussia Dortmund - Schachtar Donezk 3:0 (2:0)
Dortmund, BVB-Stadion, 66.000
Tore: Santana (31.), Götze (37.), Blaszczykowski (59.).
Hinspiel: 2:2 - Dortmund mit 5:2 im Viertelfinale.

Manchester United - Real Madrid 1:2 (0:0)
Manchester, Old-Trafford-Stadion, 75.000
Tore: Ramos (48./Eigentor) bzw. Modric (66.), Ronaldo (69.).
Rote Karte: Nani (56., Manchester, Foul)
Hinspiel: 1:1 - Real mit 3:2 im Viertelfinale.

( Kurier ) Erstellt am 05.03.2013