Für Rekordweltmeister Brasilien ist die Copa früh zu Ende.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Jim Rogash

Copa America
06/13/2016

Blamage für Brasilien

Eine Fehlentscheidung leitete das frühe Copa-Aus Brasiliens ein.

Nach dem Viertelfinalaus bei der Copa 2015 wollte der Rekordweltmeister beim Jubliäumsturnier in diesem Jahr endlich wieder den Titel holen. Doch es kam ganz anders. Bereits nach der Gruppenphase ist das Turnier für den Rekordweltmeister beendet.

Gegen Außenseiter Peru setzte es eine überraschende 0:1-Pleite. Besonders bitter für Brasilien: Das einzige Tor des Spiels war irregulär. Raul Ruidiaz drückte den Ball in der 75. Minute nach einer Rechtsflanke mit der Hand über die Linie. Doch obwohl die Brasilianer heftig protestierten, wurde der Treffer gegeben.

Im anderen Spiel der Gruppe B setzte sich Ecuador mit 4:0 gegen Haiti durch. Das brasilianische Team von Trainer Carlos Dunga landete damit hinter Peru und Ecuador nur auf Rang drei und muss nach nur drei Spielen die Heimreise antreten. Peru trifft im Viertelfinale auf Kolumbien. Die von Jürgen Klinsmann trainierte Mannschaft der USA spielt gegen Ecuador.

Mexiko gegen Venezuela um den Gruppensieg

In der Nacht von Montag auf Dienstag finden in der Gruppe C die letzten beiden Spiele statt. Mexiko und Venezuela stehen nach jeweils zwei Siegen in zwei Spielen bereits als Viertelfinalisten fest. Im direkten Duell geht es um den Gruppensieg. Uruguay und Jamaika, die im zweiten Spiel aufeinandertreffen, sind bereits ausgeschieden.

Gruppe B - 3. Runde

Ecuador - Haiti 4:0 (2:0)
Brasilien - Peru 0:1 (0:0)
Tabelle

Gruppe C - 3. Runde

Mexiko - Venezuela (2:00 MEZ)
Uruguay - Jamaika (4:00 MEZ)
Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.