Spain's Thiago Alcántara scores his sides second goal during the final of the European U21 Soccer Championship match against Italy in Jerusalem, Tuesday, June 18, 2013. (AP Photo/Ariel Schalit)

© Deleted - 881544

Bayern München
07/11/2013

Guardiola will Thiago Alcantara

Der Bayern-Coach verdutzt die Journalisten bei einer Pressekonferenz mit einem klaren Statement.

von Andreas Brandt

Der neue Trainer des FC Bayern München, Pep Guardiola, hat auf der Abschlusspressekonferenz zum Bayern-Trainingslager in Riva del Garda sein klares Interesse an Spanien-Jungstar Thiago Alcantara signalisiert. Auf die Frage, ob er diesen Spieler haben wolle, antwortete der Trainer von David Alaba mit einem eindeutigen "Ja" und fügte hinzu: "Er ist ein super, super Spieler, der auf mehreren Positionen spielen kann. Ich glaube, er ist gut für uns." Nach dem klaren Statement des Bayern-Trainers ging ein Raunen durch den Saal, selbst der fragende Journalist wirkte ob der Antwort etwas überrascht.

„Entweder Thiago oder nix. Ich habe Kalle (Rummenigge) und Matthias (Sammer) gefragt. Sie wissen, ich will diesen Spieler“, sagte Guardiola zu seinen noch bestehenden personellen Wünschen für die WM-Saison.

Mann der Zukunft

Thiago Alcantara, der in Europa als Mann der Zukunft gilt und bei Barcelona als Nachfolger von Xavi vorgesehen ist, hatte die spanische U-21-Nationalmannschaft zuletzt zum EM-Titel in Israel geführt und mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Guardiola kennt den Youngster noch aus seiner Zeit bei Barcelona. Dort hat der Sohn des ehemaligen brasilianischen Nationalspielers Mazinho noch einen Vertrag bis 2015. Da er in der vergangenen Saison aber in weniger als 60 Prozent der Spiele zum Einsatz kam, ist die vertraglich festgelegte Ablösesumme von 90 auf 18 Millionen Euro geschrumpft - beinahe ein Spottpreis.

Bereits zuvor hatten mehrere internationale Medien von einer bevorstehenden Einigung des FC Bayern mit dem begehrten Jungstar, der zuletzt auch immer wieder mit Manchester United in Verbindung gebracht worden war, berichtet.

Fraglich ist, ob sich auch die Verantwortlichen des FC Bayern über den öffentlich geäußerten Wunsch ihres Trainers freuen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.