Sport | Fußball 08.03.2013

Bayern konzentriert, Fuchs auf der Bank

Die Münchner wollen in der Liga weiter marschieren. Dortmund ist auf Schalke zu Gast.

Auf dem Weg zum 23. Meistertitel will sich der FC Bayern München ausschließlich mit Fortuna Düsseldorf und noch nicht mit dem FC Arsenal in der Champions League beschäftigen. „Natürlich ist das Spiel wichtig für den nächsten Mittwoch, aber daran denken wir im Moment nicht. Wir wollen in der Liga weiter so marschieren und nicht nachlassen“, sagte Trainer Heynckes.

Samstag ist die Fortuna im Liga-Alltag in der Allianz Arena zu Gast, am Mittwoch soll dann an selber Stelle nach dem 3:1 in London gegen Arsenal der Viertelfinal-Einzug in der Königsklasse perfekt gemacht werden. Deshalb komme es auch gegen Düsseldorf darauf an, „die Spannung hochzuhalten, konzentriert und motiviert das Spiel anzugehen“, betonte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Bayerns Präsident Uli Hoeneß hat unterdessen erneut bekräftigt, dass es beim deutschen Rekordmeister auch unter dem neuen Trainer Josep Guardiola öffentliche Trainingseinheiten geben wird. „Die Fans müssen sich keine Sorgen machen, wir haben nicht vor, alles zuzumachen und die Säbener Straße abzuriegeln. Wir haben beim FC Bayern die Tradition, dass die Fans ihre Idole hautnah zu sehen bekommen. Das werden wir auch nicht ändern“, sagte Hoeneß. Guardiola hatte beim FC Barcelona das Trainingsgelände für Fans schließen lassen.

Elektrisierend

Julian Draxler (li.) will auch heute jubeln.
epa03606909 Schalke's Julian Draxler (L) gestures after scoring 0:1 during the match VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 in Wolfsburg,… © Bild: APA/PETER STEFFEN
Obwohl beide Klubs momentan auf internationaler Bühne im Rampenlicht stehen, hat das Revierduell zwischen den Erzrivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund nichts an Brisanz verloren. Nicht nur für einen im nahen Umfeld aufgewachsenen Profi wie Julian Draxler steigt vor dem Derby im Ruhrpott der Nervenkitzel. „Es ist das Spiel, das die ganze Region elektrisiert“, kommentierte Schalkes Jungstar. Bei Schalke wird Christian Fuchs nur auf der Bank Platz nehmen.
( Kurier ) Erstellt am 08.03.2013