Sport | Fußball 05.12.2011

Bayern erfüllt die Pflichtaufgabe

Champions-League-Playoff: Die Münchner kommen gegen Zürich zu einem ungefährdeten 2:0-Heimerfolg.

Kunstschütze Arjen Robben und Bastian Schweinsteiger haben dem FC Bayern München den Weg in die Champions League geebnet. Trotz einer verschwenderischen Chancenverwertung gewannen die Deutschen mit 2:0 (1:0) gegen den FC Zürich. Das Team von David Alaba, der auf der Bank saß, fährt also mit einem beruhigenden Vorsprung zum entscheidenden Qualifikations-Rückspiel am Dienstag in die Schweiz.

Vor 66.000 Zuschauern brachte Schweinsteiger das Team von Jupp Heynckes bereits in der 8. Minute in Führung, aber erst ein sehenswerter Schlenzer von Robben (72.) bedeutete die Entscheidung.

"Wir haben die besten Voraussetzungen, um in die Gruppenphase einzuziehen. Grundsätzlich ist das 2:0 ein gutes Ergebnis, aber es hätte heute ein sehr gutes werden können", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Nur Heimsiege

Ebenfalls vor dem Aufstieg in die Eliteliga steht Dinamo Zagreb nach einem klaren 4:1-Heimerfolg über Malmö. Auch Wisla Krakau (1:0 gegen Apoel Nikosia), Odense BK (1:0 gegen Villarreal) und Maccabi Haifa (2:1 gegen KRC Genk) kamen in den Hinspielen zu Siegen vor eigenem Publikum.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Analyse

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

  • Analyse

  • Ergebnisse

  • Bilder

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011