© dapd

Sport Fußball
05/10/2012

Bari-Fans wegen Wettmanipulation in Haft

Drei Fanclub-Chefs des italienischen Fußballklubs AS Bari wurden wegen Spielmanipulationen verhaftet.

Die italienische Staatsanwaltschaft hat am Donnerstagmorgen drei Chefs von AS Bari-Fanclubs im Rahmen ihrer Ermittlungen zu Fußballwett-Manipulationen verhaftet. Die drei Männer sollen von Spielern des damaligen Erstligisten AS Bari zum Ende der vergangenen Saison Ergebnismanipulationen verlangt und die Profis bedroht haben.

Wie italienische Medien am Donnerstag berichteten, haben die "Ultras" die Profis aufgefordert, die letzten drei Spiele der Saison zu verlieren. Bari stand damals bereits als Absteiger fest. Die Fanclub-Chefs sollen durch hohe Wetteinsätze auf die Niederlagen abkassiert haben.

Baris früherer Torwart Jean Francois Gillet und der ehemalige Abwehrspieler Marco Rossi erklärten in Vernehmungen der Staatsanwaltschaft, dass sie nicht auf die Forderungen der Fans eingegangen sind. Bari verlor die letzten drei Spiele der vergangenen Saison.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.