Sport | Fußball
04.03.2018

Barcelona macht großen Schritt in Richtung Titel

Im Duell mit dem ersten Verfolger Atletico Madrid traf Lionel Messi zum 600. Mal in seiner Karriere - und brachte Barca so den Sieg.

Mit dem 600. Pflichtspieltor in seiner Profi-Karriere hat Lionel Messi den FC Barcelona dem Gewinn der spanischen Fußball-Meisterschaft einen großen Schritt näher gebracht. Im Spitzenspiel gegen Verfolger Atletico Madrid schoss der Argentinier den Tabellenführer der Primera Division am Sonntag zu einem 1:0-Heimsieg. Der Barca-Star zirkelte in der 26. Minute einen Freistoß ins Kreuzeck.

Damit bauten die Katalanen (69 Punkte) ihren Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Atletico (61) elf Runden vor Saisonschluss auf acht Zähler aus und sind auf besten Weg zum 25. Meistertitel der Clubgeschichte. Der Titelverteidiger Real Madrid (54), der am Samstag mit 3:1 gegen den FC Getafe gewonnen hatte, liegt abgeschlagen mit 15 Punkten Rückstand auf dem dritten Rang.

Iniesta verletzt

Mit seinem Freistoßtor im Camp Nou kommt Messi auf 539 Pflichtspieltore für den FC Barcelona, 61 Treffer erzielte er für die argentinische Nationalmannschaft. Der 30-Jährige, der bei 24 Liga-Saisontoren hält, ist Rekordtorschütze in der spanischen Liga, vom FC Barcelona und dem Nationalteam seines Landes.

Die Blauroten hatten das Spiel über weite Phasen unter Kontrolle. Andres Iniesta schied in der 35. Minute mit einer Muskelverletzung aus, ob bzw. wie lange der Routinier ausfällt, war zunächst unklar.

Levante kam am Sonntag zu Hause nur zu einem 1:1 gegen Espanyol Barcelona und entließ nach dem 15 sieglosen Meisterschaftsspiel hintereinander Trainer Juan Ramon Lopez Muniz.