Der türkische Teamspieler Arda Turan wechselt von Atletico Madrid zum FC Barcelona.

© REUTERS/SHAMIL ZHUMATOV

Fußball
07/07/2015

Barcelona holt Arda Turan

Der türkische Nationalspieler erhält beim Champions-League-Sieger einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Der spanische Meister und Champions-League-Sieger FC Barcelona hat den türkischen Nationalspieler Arda Turan vom Primera-División-Rivalen Atlético Madrid verpflichtet. Die Ablösesumme beträgt 34 Millionen Euro plus Nachzahlungen von bis zu sieben Millionen.

Der 28-jährige offensive Mittelfeldspieler soll einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen. Aufgrund der für den 18. Juli angesetzten Wahl des neuen Clubpräsidenten und der Ungewissheit über die neue Führung behalte sich der Verein unterdessen das Recht vor, das Geschäft bei Zahlung von 3,4 Millionen Euro bis zum 20. Juli zu annullieren. „Wir konnten mit der Verpflichtung nicht bis zu den Wahlen warten, sonst hätten wir den Spieler verlieren können“, erklärte der Vorsitzende der Verwaltungskommission der Katalanen, Ramón Adell.

Titel-Hamster

Turan hat seine Karriere bei Galatasaray Istanbul begonnen und war 2011 nach Madrid gewechselt. Bei Atlético erzielte er in 123 Pflichtspielen 13 Treffer. Der 79-fache Nationalspieler gewann mit dem spanischen Traditionsclub viele Titel, darunter den Pokal (2013) und die Landesmeisterschaft (2014) sowie auch die Europa League (2012). 2014 erreichte er mit Atletico das Finale der Champions League.

Für Barcelona dürfte er aber frühestens im Jänner spielen, weil die Katalanen derzeit einer Transfersperre unterliegen und neuverpflichtete Spieler erst dann eingesetzt werden dürfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.