Die Austria sucht einen Nachfolger für Sportvorstand Parits.

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Fußball
11/07/2014

Task Force für Parits-Nachfolge tagte erstmals

Im ersten Quartal 2015 soll der Nachfolger des Austria-Sportvorstandes präsentiert werden.

Bei Bundesligist Austria Wien hat am Freitag erstmal jene "Task Force" getagt, die über die Nachfolge von Sport-Vorstand Thomas Parits entscheiden soll. Klubpräsident Wolfgang Katzian sitzt der hochkarätigen Gruppe vor, der außerdem Borussia-Dortmund-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Wiens Bürgermeister Michael Häupl und der violette Jahrhundert-Fußballer Herbert Prohaska angehören.

Die übrigen Mitglieder sind Verbund-Vorstand Hannes Sereinig, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Karl Blecha und Wirtschafts-Vorstand Markus Kraetschmer. Rund dreieinhalb Stunden saßen die Herren laut Austria-Pressestelle am Freitagnachmittag zusammen. Dabei wurde eine Shortlist mit den aussichtsreichsten Kandidaten erstellt, mit denen in den kommenden Wochen Gespräche geführt werden sollen. Der Vertrag des 68-jährigen Parits läuft im Juni 2015 aus.

"Spätestens im ersten Quartal 2015 wollen wir den Nachfolger von Thomas Parits präsentieren", erklärte Kraetschmer zum Zeitplan. "Das heutige Meeting war sehr gut und extrem konstruktiv. Wir wissen genau, wie unsere nächsten Schritte auszusehen haben", ergänzte Katzian.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.