Sport | Fußball
23.12.2017

Arnautovic trifft wieder, aber West Ham verliert

Der dritte Treffer in den letzten vier Spielen von Marko Arnautovic reichte für West Ham nicht zu einem Punktgewinn gegen Newcastle.

Marko Arnautovic hat zum dritten Mal in der laufenden Premier-League-Saison für West Ham United getroffen, sein Team ist am Samstag gegen Newcastle aber als 2:3-Verlierer vom Platz gegangen. Arnautovic, der in der sechsten Minute zum 1:0 traf, spielte durch. Der überlegene Tabellenführer Manchester City feierte mit einem 4:0 gegen Bournemouth den 17. Sieg in Folge im englischen Fußball-Oberhaus.

ÖFB-Teamspieler Arnautovic setzte sich im Alleingang durch, der gegnerische Torhüter Rob Elliot war gegen seinen Schuss von innerhalb des Strafraums machtlos. Newcastle drehte in weiterer Folge jedoch die Partie. In der zweiten Spielhälfte hätte Andre Ayew für West Ham auf 2:2 ausgleichen können, scheiterte aber mit einem Elfmeter an Elliot (56.).

Der 2:3-Anschlusstreffer durch Ayew in der 68. Minute war letztlich zu wenig. Nach zwei Siegen und einem Remis setzte es für die "Hammers" somit die zehnte Saisonniederlage. West Ham ist als 17. der Tabelle momentan nur einen Punkt von der Abstiegszone entfernt.

Fuchs wieder dabei

Christian Fuchs stand bei Leicester wieder in der Startelf. Die Gastgeber gingen gegen Manchester United durch Vardy in Führung, aber Manchester drehte das Spiel und führte bis zur 95. Minute 2:1. Dann glich Maguire in Unterzahl zum 2:2-Endstand aus. Damit fehlen Manchester United schon 13 Punkte auf Tabellenführer Manchester City. Auch Chelsea (Rang 3) gab beim 0:0 bei Everton zwei Punkte ab.

Markus Suttner spielte für Brighton im Duell mit Watford ebenso durch wie auf Gegnerseite sein Landsmann Sebastian Prödl. Brighton setzte sich knapp 1:0 durch. Auch Kevin Wimmer war beim 3:1 von Stoke City gegen West Bromwich die gesamte Matchdauer im Einsatz, der Oberösterreicher agierte als linker Außenverteidiger.

Kane egalisierte Shearer-Rekord

Stürmerstar Harry Kane stellte mit einem Dreierpack den Premier-League-Rekord des früheren Nationalspielers Alan Shearer ein. Kane erzielte am Samstag alle drei Tore zum 3:0 von Tottenham Hotspur bei Burnley und kommt damit auf insgesamt 36 Treffer im Jahr 2017. Die gleiche Anzahl an Liga-Treffern verbuchte Shearer 1995.