Sport | Fußball
13.12.2017

Arnautovic glänzt bei Remis gegen Arsenal

Wie ausgewechselt: Marko Arnautovic blüht unter David Moyes bei West Ham auf, spielte gegen Arsenal eine bärenstarke Partie.

Marko Arnautovic scheint der Knoten geplatzt zu sein: Nach dem erlösenden ersten Treffer für West Ham beim 1:0-Sieg gegen Chelsea spielte der ÖFB-Nationalkicker auch gegen den FC Arsenal groß auf. Vor allem in Halbzeit eins spielte sich Arnautovic ins Rampenlicht, traf nach 15 Minuten auch per Kopf sehenswert - stand dabei aber knapp im Abseits, weshalb der Treffer zurecht nicht zählte.

In Halbzeit zwei musste West Ham eine Weile zittern, in der Nachspielzeit hatte der eingewechselte Chicharito aber die große Chance auf den Siegestreffer - sein Schuss prallte von der Latte aber knapp vor die Linie, es blieb beim letztlich verdienten 0:0.

Leicester City siegte bei Southampton souverän mit 4:1, schon nach 45 Minuten war beim Stand von 3:0 alles entschieden. Christian Fuchs spielte durch, Aleksandar Dragovic saß einmal mehr nur auf der Bank. Markus Suttner stand bei der 0:2-Niederlage von Brighton & Hove Albion bei Tottenham nicht im Kader.