Sport | Fußball
10.01.2012

Arnautovic: Der mit dem weichen Herz

Arnautovic hofft, dass Nationalteamkollege Junuzovic zu Werder wechselt: "Netter Typ und guter Fußballer."

Marko Arnautovic würde ein Engagement von Zlatko Junuzovic bei Werder Bremen begrüßen. "Netter Typ und guter Fußballer. Lauffreudig, gute Pässe, guter Abschluss. Er wäre kein Schlechter für uns", sagte der ÖFB-Teamspieler dem kicker (Online-Ausgabe) über den Austria-Mittelfeldspieler, der spätestens im Sommer zum deutschen Bundesligisten stoßen dürfte.

Außerdem bekräftigte Arnautovic einmal mehr, sein Image als "Bad Boy" korrigieren zu wollen. "Das gefällt Euch wohl nicht", feixte der Österreicher über fehlende Schlagzeilen in letzter Zeit: "Zum Glück bin ich nicht mehr so in den Schlagzeilen. Gut so, so soll es bleiben."

Im vergangenen Jahr sei "viel Blödsinn" über ihn geschrieben worden. "Nun ist mein Kopf ganz auf den Fußball ausgerichtet. Ich spiele nicht für die Medien, sondern für die Mannschaft und die Fans", erklärte der Stürmer: "Wer mich kennenlernt, sieht, dass ich ganz anders bin. Ich bin nicht der Bad Boy, sondern ein Fußballer mit einem weichen Herz."