Sport | Fußball
12.12.2011

Anelka wechselt nach Shanghai

Im Jänner verlässt der Franzose den Chelsea FC in Richtung China. Didier Drogba könnte ihm folgen.

Nicolas Anelka wechselt im Jänner von der Stamford Bridge nach China. Der Super-League-Club Shanghai Shenhua gab am Montag bekannt, eine Einigung mit dem 32-jährigen Chelsea-Stürmer erzielt zu haben. In Shanghai erhält der Ex-Angreifer von Arsenal und Real Madrid laut lokalen Medien einen "lukrativen" Zweijahresvertrag.

Neben Anelka soll auch sein aktueller Teamkollege Didier Drogba in China hoch im Kurs stehen. Mehrere chinesische Clubs sollen Interesse an einer Verpflichtung des Stürmers von der Elfenbeinküste haben. Drogba (33), dessen Vertrag bei Chelsea im Sommer ausläuft, hat bereits bekanntgegeben, im Herbst seiner Karriere noch einmal groß abkassieren zu wollen.

Chinas Fußball verspricht sich von internationalen Stars einen Imagewandel. Diverse Korruptions- und Bestechungsskandale haben die Liga in den vergangenen Jahren in ein schiefes Licht gerückt. Noch dazu ist das Nationalteam chronisch erfolglos: Das Rennen für die WM 2014 in Brasilien ist für die in der Qualifikation gescheiterten Chinesen bereits zu Ende.