© epa

Sport Fußball
12/05/2011

Anderlecht-Coach warnt vor Sturm

Die Belgier haben Sturm drei Mal beobachtet, sahen dabei "eine technisch gute, routinierte und heimstarke Mannschaft".

Anderlecht-Trainer Ariel Jacobs hat vor dem Europa-League-Duell mit Sturm Graz am Donnerstag in der UPC-Arena vor dem österreichischen Meister gewarnt. "Wir haben Sturm in drei Spielen beobachtet. Das ist eine technisch gute, routinierte und heimstarke Mannschaft, wir werden sie auf keinen Fall unterschätzen", versprach der Coach.

Die Belgier halten nach zwei Partien beim Punktemaximum und sind daher in Graz nicht unter Zugzwang. "Einen Punkt aus Graz mitzunehmen, wäre nicht schlecht für uns, gewinnen müssen wir dann im eigenen Stadion in zwei Wochen", gab der 69-jährige Anderlecht-Präsident Roger Vanden Stock die Marschroute vor.

"Wenn wir in den beiden Spielen gegen Sturm Graz vier oder sechs Punkte machen, dann sind wir so gut wie sicher für die nächste Runde qualifiziert", fügte Anderlechts General-Manager Herman van Holsbeeck hinzu.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Aufstellungen

  • Reaktion