Es geht voran: Rapid hat für das Allianz Stadion bereits über 14.200 Abos verkauft

© KURIER/Gerhard Deutsch

Fußball
04/29/2016

Allianz Stadion: Rapid verkaufte bereits 14.300 Abos

Rund 12.500 Public-Abos und 1800 VIP-Pakete sind für den Neubau in Hütteldorf abgesetzt.

von Alexander Huber

So reibungslos wie der Stadionbau verläuft bei Rapid auch der Abo-Verkauf für das Allianz Stadion. „Momentan holen sich rund 40 Fans pro Tag ein Abo. Bei diesem Schnitt wären im Juli noch vor der Eröffnung alle Jahresabos weg“, sagt Klubservice-Leiter Andy Marek. Derzeit sind rund 12.500 von den 15.000 aufgelegten Public-Abos abgesetzt.

Begehrte Logen

Mit den aktuell 1800 verkauften VIP-Paketen hält Rapid beim Rekord-Stand von 14.300 Abonnements für die Saison 2016/’17.

Von den 41 Logen sind überhaupt nur noch einige wenige verfügbar. Bei Rapid wird geplant, zwei Logen bewusst nicht zu verkaufen. Um potenziellen Großsponsoren künftig auch noch Extras anbieten zu können.

Sogar das von Präsident Michael Krammer bei seiner Wahl Ende 2013 ausgerufene Ziel „10.000 neue Mitglieder bis zur Wiederwahl“ wird realistischer. Alleine im (sportlich verpatzten) März wurden über 800 Voll-Mitgliedschaften neu abgeschlossen. Marek: „Damals hat die Aussage des Präsidenten extrem ambitioniert geklungen. Jetzt sag' ich: Das könnte mit 10.000 Neuen eine Punktlandung bis zur Hauptversammlung im November werden.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.