© apa

Bundesliga
09/21/2013

Walter Knallers Debüt auf der Admira-Bank

Die Südstädter wollen mit einem Sieg gegen Wr. Neustadt den letzten Tabellenplatz loswerden.

Wäre Walter Knaller ein Besen, dann müsste er gut kehren. Nach Toni Polster und Oliver Lederer fungiert nun Knaller auch offiziell als neuer Chefcoach der Südstädter, sein Debüt gibt er heute daheim gegen Wiener Neustadt. Die Südstädter wollen mit einem Sieg den letzten Tabellenplatz loswerden. „Meine Aufgabe ist es, zu helfen. Ich stelle mich als Lok vorne hin und versuche, den Zug über den Berg zu ziehen“, erklärte Knaller, der nach eigenen Angaben „große Vorfreude“ verspürt.

Der bisherige Coach und nunmehrige Co-Trainer Oliver Lederer, der im Gegensatz zu Knaller nicht im Besitz der UEFA-Pro-Lizenz ist, soll aber weiterhin eine wichtige Rolle spielen. „Ich werde mich ins Trainerteam einbringen und Ergänzungen liefern, aber Oliver auch arbeiten lassen. Ich werde jetzt sicher nicht sagen, dass alles nach meiner Pfeife tanzen muss“, betonte Knaller.

Bei Streitfällen, etwa wenn es um die Aufstellung geht, hat Knaller nach eigenen Angaben das letzte Wort.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.