Sport | Fußball 05.12.2011

Admira - Ried endet ohne Sieger

Das Duell zwischen dem Tabellendritten - und vierten geht 1:1 aus. Beide Teams liegen gleichauf mit Austria und Rapid.

Es war einmal mehr eine spannende Sache in den Schlussminuten in der Südstadt - daran änderte auch das feucht-kalte Wetter nichts, das lediglich 2200 Zuschauer aus den Häusern lockte. Am Ende stand ein gerechtes Remis auf der Anzeigetafel.

Die Admira begann so forsch und so mutig wie schon lange nicht mehr. Ein paar Augenblicke waren vergangen, da stand Hosiner dort, wo er 602 Minuten nicht mehr gestanden war, nämlich goldrichtig, und staubte zur Führung ab (5. Minute).

Und Ried? Die Oberösterreicher hatten trotz einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage jegliches Selbstvertrauen im Innviertel gelassen. Das beste Auswärtsteam der Liga brachte in der Südstadt in Halbzeit eins nicht einen Schuss aufs Admira-Tor.

Der erste in der zweiten Halbzeit zappelte dann prompt im Netz: Nach einem Eckball segelte Admira-Tormann Tischler durch den Fünf-Meter-Raum, Reifeltshammer nahm dankend an - 1:1 (62.).

Die Gäste waren plötzlich präsenter, für den Auswärtssieg sollte es aber nicht genügen.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

  • Reaktion

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011