Sport | Fußball
09.08.2017

Adi Hütter: Europacupfinalist mit Salzburg

Der Spieler

Adi Hütter (*11. Februar 1970 in Hohenems) spielte für Altach, den LASK und den GAK, ehe ihm bei Austria Salzburg der Durchbruch gelang. Mit den Salzburgern stand der Mittelfeldspieler 1994 im UEFA-Cup-Finale und holte drei Meistertitel. Zum Abschluss der Karriere wurde der 14-facheTeamspieler 2002 mit dem GAK noch einmal Cupsieger.

Der Trainer

Der Vorarlberger startete seine Laufbahn 2007 bei den Red Bull Juniors, von 2009 bis 2012 betreute er Altach. Mit Grödig gelangen ihm der Aufstieg in die Bundesliga und der Sprung in den Europacup. In der Saison 2014/’15 holte Hütter mit Salzburg das Double und trat zurück. Seit Herbst 2015 ist er Chefcoach der Young Boys Bern.