Sport | Fußball
06.07.2017

4:2 - Starke EM-Generalprobe der ÖFB-Damen

Nicole Billa und Sarah Zadrazil treffen beim Sieg gegen Dänemark jeweils im Doppelpack.

Nina Burger führte Österreichs Frauen-Nationalteam beim letzten Test vor der EM in Wr. Neustadt aufs Feld. Sie ersetzte Viktoria Schnaderbeck als Kapitänin, die mit Knieproblemen das Teamcamp verlassen hat und sich in Deutschland behandeln lässt. Kirchberger rückte für Schnaderbeck ins Abwehrzentrum, ihre Position als Rechtsverteidigerin durfte Schiechtl einnehmen.

Dänemark war zu Gast im "Teddybär & Plüsch-Stadion", aber die Nr. 15 der Welt musste gleich erkennen, dass der Nr. 24 der Welt nicht nach Kinderspiel zumute war. Die Österreicherinnen begannen sehr ambitioniert und druckvoll. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, denn Lisa Makas konnte sich links durchsetzen, der Ball kam von Laura Feiersinger zu Nicole Billa, die schon nach 35 Sekunden die Führung erzielte. In der 16. Minute landete ein Kopfball von Billa an der Stange.

Ein seltener Fehler

Nach dem kraftraubenden Pressing zogen sich die Österreicherinnen etwas zurück und wurden mit dem Ausgleich bestraft. Wenninger köpfelte eine Flanke nicht gut weg, Velje übernahm volley – 1:1 (22.). Aber dennoch war die Halbzeitführung verdient, zumal eine abgefälschte Flanke von Feiersinger nur knapp daneben ging (32.) und Makas nach einem Eckball an die Latte köpfelte (33.).

Auch nach der Pause waren die Österreicherinnen im Vorwärtsmodus. Ein Abschlag der Däninnen prallte von der Schiedsrichterin zu Zadrazil, die mit einem Superpass Billa bediente – 2:1 (49.). Ein Flanke landete vor Zadrazil – 3:1 (55.). Weil die Däninnen nach einer Ecke patzte, war Zadrazil mit der Ferse zur Stelle – 4:1 (63.).

Trotz des zweiten Tors der Däninnen durch Larsen (88.) können die Österreicherinnen am Dienstag mit Selbstvertrauen Richtung Niederlande aufbrechen.