© GEPA pictures/ Roger Petzsche

2. deutsche Bundesliga
12/07/2014

Ingolstadt vorzeitig Herbstmeister

Platz eins ist der Hasenhüttl-Truppe nach dem 1:0-Erfolg in Leipzig nicht mehr wegzunehmen.

Der FC Ingolstadt hat am Sonntag seine Führung in der 2. deutschen Fußball-Bundesliga ausgebaut. Die Oberbayern gewannen auswärts gegen RB Leipzig mit 1:0, liegen nun fünf Punkte vor dem 1. FC Kaiserslautern auf Platz eins und sind damit schon eine Runde vor dem Hinrunden-Ende Herbstmeister. Ramazan Özcan und Lukas Hinterseer spielten beim Team von Coach Ralph Hasenhüttl durch.

Bei den Verlierern, die auf Rang acht zurückfielen, war Niklas Hoheneder über die komplette Distanz im Einsatz. Georg Teigl fehlte wegen einer Erkältung, Stefan Hierländer saß auf der Bank. Deren Teamkollege, Ex-Rapidler Terrence Boyd, musste wegen einer Sprunggelenksverletzung vom Platz getragen werden. Der Stürmer hatte erst vor einigen Wochen einen Kreuzbandriss überwunden.

Boyds früherer Rapid-Kollege Christopher Trimmel spielte beim 2:1-Heimerfolg seines 1. FC Union Berlin gegen FSV Frankfurt durch. Abgeschlossen wird die 16. Runde am Montag mit der Partie 1. FC Nürnberg - 1860 München, wobei die Münchner auf den erkrankten Rubin Okotie verzichten müssen.

Ergebnisse und Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.