In der zweiten deutschen Liga hatte Guido Burgstaller zwar beim Nürnberg-Tor gegen Karlsruhe seine Beine im Spiel, für den "Club" setzte es letztlich dennoch eine bittere Niederlage im Aufstiegskampf. Teamkollege Margreitter zeigt in der Innenverteidigung eine unauffällige Leistung.

© APA/dpa/Armin Weigel

Fußball
04/30/2016

2. deutsche Liga: Herber Dämpfer für Nürnberg

Guido Burgstallers Treffer reichte dem "Club" gegen Braunschweig nicht.

Der 1. FC Nürnberg hat im Kampf um den direkten Aufstieg in der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Die Franken verloren am Samstag mit 1:3 (0:1) bei Eintracht Braunschweig und liegen damit zwei Spieltage vor Saisonende fünf Punkte hinter dem Tabellenzweiten RB Leipzig. Vor 21 145 Zuschauern trafen Salim Khelifi (43. Minute), Ken Reichel (59.) und Maximilian Sauer (66.) für die Niedersachsen, Guido Burgstaller (78.) gelang nur noch der Ehrentreffer.

Von Aufstiegsrang drei ist das Nürnberger Team von Trainer René Weiler seit Freitag nicht mehr zu verdrängen.

Ergebnisse, Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.