Sport | Fußball
04.10.2017

0:3 - St. Pöltens Frauen vor Out in Champions League

Bereits im Hinspiel machte Favorit Manchester City gegen den SKN alles klar und wird aufsteigen.

Das Erfreuliche zuerst: 2337 Zuschauer in der NV-Arena bedeuten Rekord für den Frauenfußball in Österreich. Gehofft wurde in St. Pölten auf eine Sensation, ähnlich wie beim EM-Sommermärchen des Nationalteams in den Niederlanden. Allerdings war Manchester City zu stark und gewann das Hinspiel in der Champions League (Runde der letzten 32) gegen den SKN klar mit 3:0 (3:0).

24 Minuten lang hielt St. Pölten gegen den Favoriten mit, Zver hatte mit einem Weitschuss ein Chance (21.). Doch mit dem 0:1 durch Stokes war der Bann für das englische Spitzenteam gebrochen. Die beiden folgenden Schüsse landeten wieder im Tor: Zuerst ein (haltbarer) Freistoß (31.), dann ein Kopfball aus kurzer Distanz (35.).

Keine Kontrolle

"Nach dem 0:1 ist die Kontrolle total verloren gegangen", erkannte Teamchef Thalhammer als Beobachter von fünf A-Teamspielerinnen.

In der zweiten Hälfte verwaltete der Semifinalist der Champions League der vergangenen Saison den klaren Vorsprung. St. Pölten kam auf, traf durch Teamspielerin Eder die Latte, aber nicht zum Ehrentreffer. Kommende Woche wird in Manchester das Aus auch offiziell vollzogen.