Cristiano Ronaldo und Joao Moutinho stehen mit Portugal im Halbfinale.

© AP/Martin Meissner

Sport | Fußball-EM
07/05/2016

Video: Wie Ronaldo Moutinho zum Elfmeter "zwingt"

Moutinho will sich gegen Polen vor dem Elfmeterschießen drücken. Nicht mit Cristiano Ronaldo.

Rückblick ins Jahr 2012. Fußball-Europameisterschaft, Halbfinale: Im Duell zwischen Portugal und Spanien muss der Finalteilnehmer im Elfmeterschießen ermittelt werden. Joao Moutinho avanciert zum Pechvogel, verschießt seinen Elfmeter. Spanien zieht ins Endspiel ein.

Vier Jahre später entscheidet wieder ein Elfmeterschießen über ein Weiterkommen Portugals, diesmal schon im Viertelfinale. Seinen Fehlschuss von vor vier Jahren hat Moutinho offenbar immer noch nicht ganz überwunden, will sich der Verantwortung entziehen.

Machtwort des Chefs

Nicht mit Cristiano Ronaldo. Der Kapitän der Portugiesen nimmt sich seinen Teamkollegen zur Brust, spricht ihm Mut zu und lässt ihm gar keine andere Wahl, als anzutreten.

"Hey! Hey! Komm' und schieß'. Komm und schieß'. Komm'. Du schießt sie gut. Wenn wir verlieren, dann scheiß' drauf (Anm.: sinngemäß). Sei stark. Komm'. Sei stark. Du schießt sie gut. Komm'. Es liegt jetzt in Gottes Händen", überzeugt der Kapitän seinen Teamkollegen.

Mit Erfolg. Moutinho trifft. Ronaldo auch. Und Portugal steht im Halbfinale.

Alles zum Viertelfinale Portugal - Polen