Ibrahimovic ließ sich in Paris gebührend feiern.

© DIENER/EM

EM-Starter, 2.Teil
05/17/2016

Schweden: Eine Legende und ihre Mitläufer

Bei den Schweden dreht sich alles um Zlatan Ibrahimovic.

von Alexander Strecha

Zlatan Ibrahimovic braucht keine Werbe-Agentur. Der exzentrische Superstar weiß selbst, wie er sich zu inszenieren hat. Bei seinem Abschied von Paris St-Germain meinte er lapidar: "Ich kam als König und gehe als Legende." Um das Zitat noch zu unterstreichen, ließ er nach dem letzten Spiel seine Söhne in PSG-Trikots mit dem Schriftzug "Legend" und "King" aufs Feld kommen.

Ibrahimovic ist erfolgreich, reich ohnehin, arrogant, in sich selbst verliebt, ein wunderbarer Fußballer, ein Showtalent, eine Rampensau, ein gnadenloser Torjäger. Er macht den Unterschied aus. Seinetwegen kommen Fans ins Stadion.

Ohne Ibrahimovic wäre Schwedens Team wohl nur Durchschnitt und wohl nicht bei der EURO. Für die hat man sich letztlich dank der Erweiterung des Teilnehmerfeldes von 16 auf 24 Teams qualifiziert, das Drei-Kronen-Team schloss die Qualifikationsgruppe hinter Österreich und Russland als Dritter ab. Über die Play-offs gegen Dänemark schaffte es Schweden dann doch zur Endrunde, wobei eben einmal mehr Ibrahimovic mit drei Toren den Unterschied ausmachte.

Auf Ibrahimovic, der aus einer sonst weitgehend mit durchschnittlichen Profis besetzten und auch nur auf Rang 36 der FIFA-Weltrangliste notierten Mannschaft herausragt, ruhen auch in Frankreich die Hoffnungen. Denn schließlich will der 34-Jährige bei seinem vielleicht letzten Turnier glänzen.

Die Aufgabenstellung könnte schwieriger nicht sein. Weil gegen Italien und Belgien nicht unbedingt mit Punkten zu rechnen ist, ist schon das Auftaktspiel gegen Irland von großer Bedeutung.

Teamchef Hamrén setzt vor der Vierer-Abwehr auf eine Doppel-Sechs im zentralen Mittelfeld und auf zwei Stürmer. Mit gutem Grund, da sich Ibrahimovic gerne auch im Mittelfeld anspielen lässt und sich von weiter hinten die Bälle holt. Da das Kollektiv die Ausnahmestellung des Superstars akzeptiert, stellen die Schweden durchaus ein harmonisches Gebilde dar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.