Antoine Griezmann ist der neue Liebling der Fans.

© REUTERS/Christian Hartmann

Fußball-EM
07/08/2016

Antoine Griezmann: Frankreichs neuer Held

Mit seinen Treffern im Halbfinale ist Griezmann der erfolgreichste Stürmer einer EM-Endrunde seit Platini

von Robert Slovacek

Antoine Griezmann bewies am gestrigen Abend in Marseille einmal mehr sein Talent für die ganz besonders wichtigen Tore. Mit seinem Doppelpack wurde der neue französische Superstar zum Matchwinner. Nach seinen beiden Treffern im Halbfinale hält der 25-jährigen Angreifer von Atletico Madrid damit bereits bei sechs Treffern bei dieser Endrunde.

Damit führt Griezmann vor dem Finale gegen Portugal nicht nur souverän die Torjägerliste an, er ist der erfolgreichste Torschütze bei einer EM-Endrunde seit Michel Platini. Der französische Ex-UEFA-Präsident führte die "Equipe tricolore" bei der Heim-EM 1984 mit neun Treffern in fünf Spielen zum Ersten von bis heute zwei Europameistertitel.

Frankreichs Presse feiert "Grizou"

Auch in den französischen Medien ist Griezmann der gefeierte Held. Der Sender BFMTV schrieb auf seiner Homepage: "Griezmann stratosphärisch. Der Liebling der Blauen hat nun sechs Tore bei der EM geschossen, seinen Status als bester Torjäger bekräftigt und eine Dimension erreicht wie im Verein. Eine Dimension für den 'Ballon d'Or'?". Die L'Equipe stellte den 25-Jährigen gar schon auf eine Stufe mit Platini und Zidane: "Die Ekstase. Macht des Schicksals. Die französische Mannschaft steht im Finale der Euro wie die Generation Platini 1984, wie die Generation Zidane 2000, und man muss sich nicht am Kopf kratzen, um ihr jetzt einen Namen zu geben: Antoine Griezmann."

Griezmann selbst blieb nach dem Aufstieg ins EM-Finale bescheiden: "Das war Teamarbeit. Wir waren eine geschlossene Einheit und stehen verdient im Finale. Heute Abend werden wir feiern und es genießen. Natürlich wollen wir auch das Endspiel gewinnen." Der Stürmer geht beim Finale am Sonntag bereits in sein 70. Spiel in dieser Saison. Für Atletico Madrid lief der 25-Jährige 54 Mal in Liga, Pokal und Champions League auf und traf dabei 32 Mal, für Frankreichs Nationalteam erzielte er in 15 Spielen acht Treffer. Ende Juni verlängerte Griezmann seinen Vertrag bei Atletico Madrid um ein weiteres Jahr bis 2021. Die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag soll bei 100 Millionen Euro liegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.