Marino Vanhoenacker

© APA/EPA/EXPA - JFK

Triathlon
06/26/2016

Achter Triumph: Vanhoenacker gewinnt Ironman Austria

Favoritensiege bei Damen und Herren.

Der Belgier Marino Vanhoenacker ist beim Ironman Austria auch heuer nicht zu schlagen gewesen. Der 39-jĂ€hrige Belgier gewann am Sonntag bereits zum achten Mal den Langdistanz-Triathlon in Klagenfurt. Auch bei den Damen gab es einen Favoritinnen-Sieg, die Australierin Mirinda Carfrae siege souverĂ€n vor zwei Österreicherinnen.

Vanhoenacker hatte schon durchgehend von 2006 bis 2011 und im Vorjahr in Klagenfurt triumphiert. Diesmal hatte er nach 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42,195 km Laufen mehr als fĂŒnf Minuten Vorsprung auf den Ukrainer Viktor Sjemzew und fast zehn Minuten auf den Italiener Alessandro Degasperi. Michael Weiss wurde Vierter und verfehlte das Podest um 52 Sekunden.

Bei den Damen standen dafĂŒr gleich zwei Österreicherinnen auf dem Siegertreppchen. Die 35-jĂ€hrige Carfrae war zwar eine Klasse fĂŒr sich und siegte mit ĂŒber einer Viertelstunde Vorsprung auf Michaela Herlbauer. Weitere 20 Minuten spĂ€ter kam Elisabeth Gruber als Dritte ins Ziel.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare