Sport
29.05.2017

French Open: Djokovic und Nadal souverän

Die serbische Nummer zwei besiegt in drei Sätzen den Spanier Granollers. Nadal und Raonic geben sich auch keine Blöße.

Titelverteidiger Novak Djokovic hat die erste Hürde bei den French Open in Paris mit Bravour gemeistert. Die serbische Nummer zwei gewann ihr Erstrunden-Match gegen den Spanier Marcel Granollers in drei Sätzen mit 6:3, 6:4 und 6:2. Djokovic bestätigte die zuletzt aufsteigende Tendenz und verwertete seinen ersten Matchball nach 2:27 Stunden.

Mit Rafael Nadal kam am Montag ein weiterer heißer Anwärter auf den Gewinn des zweiten Grand Slams des Jahres weiter. Der Weltranglisten-Vierte aus Spanien schlug den Franzosen Benoit Paire mit 6:1, 6:4 und 6:1.

Souverän gewannen auch die beiden Top-Ten-Spieler Milos Raonic und David Goffin. Der als Nummer fünf gesetzte Kanadier Raonic setzte sich gegen den Belgier Steve Darcis 6:3, 6:4 und 6:2 durch. Goffin, die belgische Nummer 10 der Welt, kam gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu zu einem 6:2,6:2, 6:2-Erfolg.

HERREN - 1. Runde:

Novak Djokovic (SRB-2) - Marcel Granollers ( ESP) 6:3,6:4,6:2
Rafael Nadal (ESP-4) - Benoit Paire (FRA) 6:1,6:4,6:1
Milos Raonic (CAN-5) - Steve Darcis (BEL) 6:3,6:4,6:2
David Goffin (BEL-10) - Paul-Henri Mathieu (FRA) 6:2,6:2,6:2
Simone Bolelli (ITA)* - Nicolas Mahut (FRA) 6:4,6:2,6:2
Roberto Bautista Agut (ESP-17) - John Millman (AUS) 6:2,6:2,0:6,6:1
Steve Johnson (USA-25) - Yuichi Sugita (JPN) 6:3,6:3,6:7(4),6:7(4),6:3
Nikolos Basilschwili (GEO) - Gilles Simon (FRA-31) 1:6,6:2,6:4,6:1
Aljaz Bedene (GBR) - Ryan Harrison (USA) 6:4,6:0,3:6,6:1
Viktor Troicki (SRB) - Jewgenij Donskoj (RUS) 7:6(4),6:4,6:0
Sergej Stachowskij (UKR) - Lu Yen-hsun (TPE) 6:3,6:4,7:6(4)

DAMEN - 1. Runde:

Garbine Muguruza (ESP-4) - Francesca Schiavone (ITA) 6:2,6:4
Caroline Wozniacki (DEN-11) - Jaimee Fourlis (AUS) 6:4,3:6,6:2
Kiki Bertens (NED-18) - Alja Tomljanovic (AUS) 4:6,6:1,6:1
Julia Putinzewa (KAZ-27) - Myrtille Georges (FRA) 6:3,6:0
Zhang Shuai (CHN-32) - Donna Vekic (CRO) 7:5,6:4

*Bolelli ist am Mittwoch Zweitrunden-Gegner von Dominic Thiem (AUT-6).