Sport 23.01.2012

Frauen-Hürdensprint als Linz-Glanzlicht

Weltmeisterin Jones trifft auf die Weltjahresbeste Wells. Schrott peilt WM-Norm für Istanbul an.

Der Frauen-Hürdensprint über 60 m ist am 2. Februar das sportliche Glanzlicht des achte "Guglindoor-Meeting" in der Linzer Tips-Arena. Das Spitzenfeld wird von Weltmeisterin LoLo Jones und der Weltjahresbesten Kellie Wells (beide USA) angeführt, wie die Veranstalter am Montag in Linz bekanntgaben.

Der Gugl-Rekord aus dem Jahr 2003 der Kubanerin Aliuska Lopes (8,01 Sek.) dürfte damit fallen und erstmals eine Zeit unter acht Sekunden erreicht werden. Jones` Bestzeit steht schließlich bei 7,72, jene von US-Meisterin Wells bei 7,79. Und auch die dritte US-Amerikanerin im Bunde, Yvette Lewis, hat mit 7,90 schon eine deutlich bessere Marke geschafft.

Von dieser Rekordjagd sollte auch eine Österreicherin profitieren: Staatsmeisterin Beate Schrott will in Linz die Norm von 8,18 für die Hallen-WM in Istanbul (9. bis 11. März) erfüllen. Die bereits für die Olympischen Sommerspiele in London qualifizierte Niederösterreicherin, deren Bestzeit 8,19 lautet, hat sich in den USA sehr gut auf die Hallensaison vorbereitet.


( APA ) Erstellt am 23.01.2012