© Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
12/05/2011

Franklin mit erstem Frauen-Weltrekord in neuer Ära

Die Amerikanerin Missy Franklin ist beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin den ersten Frauen-Weltrekord seit dem Verbot der Hightech-Anzüge Ende 2009 geschwommen.

Die 16-Jährige blieb am Samstag über 200 m Rücken in 2:00,03 Minuten 15 Hundertstelsekunden unter der bisherigen Bestmarke der Japanerin Shiho Sakai.

Unterdessen gewann US-Star Michael Phelps sein erstes Rennen über die 400 m Lagen seit den Olympischen Spielen 2008 in Weltjahresbestzeit von 4:01,49 Minuten. Die beste Leistung des großen österreichischen Teams bot David Brandl. Der 24-jährige Oberösterreicher belegte über 400 m Kraul in 3:45,67 Minuten Platz sechs. Den Sieg in diesem Bewerb holte sich der deutsche Weltrekordler Paul Biedermann in 3:41,19 Minuten.

Neben Franklin und Phelps erzielten auch die US-Amerikanerin Allison Schmitt über 200 m Kraul, der Spanier Aschwin Wildeboer über 100 m Rücken, die Schwedin Therese Alshammer über 100 m Delfin, die Kanadierin Erica Morningstar über 200 m Lagen und der Südafrikaner Chad Le Clos über 200 m Delfin Jahresweltbestzeiten. Alshammer und Le Clos verteidigten damit ihre Führung im Gesamtweltcup mit Erfolg.