Valtteri Bottas bleibt auch 2017 bei Williams.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Mark Thompson

Formel 1
10/22/2016

Williams: Bottas bleibt, Stroll kommt

Die Cockpit-Lücken in der Formel 1 beginnen sich zu füllen.

von Mathias Kainz

Langsam, aber beständig nimmt das Fahrerfeld der Formel-1-Saison 2017 Gestalt an. Nachdem Nico Hülkenberg mit seinem Wechsel zu Renault Schwung in das Fahrerkarussel gebracht hat, hat laut Medienberichten auch das britische Williams-Team im Vorfeld des Grand Prix der USA in Austin am Sonntag seine Fahrerpaarung für 2017 fixiert.

Valtteri Bottas bleibt auch in der kommenden Saison beim Privatteam aus dem englischen Grove. Der Finne geht damit in seine fünfte Saison mit Williams. Zum ersten Mal wird sein Teamkollege dabei nicht Felipe Massa heißen.

Das Cockpit des mit Saisonende zurücktretenden Brasilianers übernimmt ein Wunderkind, dem viele ähnliches Talent attestieren wie Max Verstappen: Der Kanadier Lance Stroll krönte sich in dieser Saison zum Formel-3-Europameister und unterstrich damit seine Ambitionen auf einen Aufstieg in die Königsklasse. Stroll, der kommende Woche 18 Jahre alt wird, gehörte früher dem Förderkader von Ferrari an. Seine Karriere wird vor allem durch seinen Vater Lawrence Stroll gefördert, der mit dem Import von Markenkleidung nach Kanada zum Milliardär wurde.

In der Formel 1 sind damit nur noch wenige Cockpits zu besetzen. Bei den Top-Teams ist schon lange alles geregelt, auch im Mittelfeld ist kaum noch ein Sitzplatz zu ergattern. Bei Renault und Force India ist jeweils noch ein Cockpit zu vergeben, Sauber und Manor haben ihre Fahrerpaarungen noch gar nicht bekannt gegeben. Vor allem Manor wird wohl mit einem Exodus rechnen müssen: Pascal Wehrlein ist Favorit auf den Sitz bei Force India, während Esteban Ocon als heißer Kandidat auf das zweite Renault-Cockpit gehandelt wird.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.