Nur zwei Rennen trennen Rosberg vom möglichen Triumph.

© DIENER/EM

Formel 1
10/21/2016

Wie Rosberg nächste Woche Weltmeister wird

Schon am nächsten Sonntag könnte Nico Rosberg als Formel-1-Weltmeister feststehen.

von Mathias Kainz

Die Formel-1-Saison neigt sich dem Ende zu: Vier Rennen sind noch zu fahren, der Konstrukteurstitel ist ein weiteres Mal an Mercedes vergeben, und auch der Fahrer-Weltmeister wird einer der beiden Silberpfeil-Piloten sein. Nur noch Nico Rosberg und der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton haben eine Titelchance.

Und die deutlich bessere Chance hat in diesem Jahr Rosberg. Der Deutsche, der sich zuletzt zwei Mal hinter Hamilton anstellen musste, führt aktuell mit 33 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen die WM-Wertung an. Der Drittplatzierte, Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo, spielt mit 101 Punkten Rückstand schon keine Rolle mehr im Titelkampf.

Anders als Hamilton im Vorjahr kann Rosberg in Austin am Sonntag (Start um 21.00 Uhr) den Titel noch nicht fixieren. Eine Woche später, beim Grand Prix von Mexiko, könnte es dann jedoch so weit sein. Die Voraussetzung dafür: Rosberg macht in den kommenden zwei Rennen siebzehn Punkte mehr als Hamilton.

Das wahrscheinlichste Szenario, um das zu erreichen, sind zwei Siege Rosbergs - wenn Hamilton einmal als Zweiter und einmal als Dritter ins Ziel kommt, steht Rosberg in Mexiko als Weltmeister fest. Sollte Hamilton in Austin siegen, bräuchte Rosberg einen zweiten oder dritten Rang, um weiterhin auf WM-Kurs zu bleiben. In den verbleibenden vier Rennen genügen dem Deutschen drei zweite Plätze und ein dritter Rang, um unabhängig von Hamiltons Ergebnissen den Titel zu holen.

Unabhängig vom Rennen am Sonntag gibt es bei Mercedes-Sportchef Toto Wolff schon jetzt Grund zur Freude: Wie seine Ehefrau Susie Wolff in den sozialen Netzwerken mitteilte, erwartet das seit 2011 verheiratete Paar im April das erste gemeinsame Kind. Toto Wolff ist aus erster Ehe schon zweifacher Vater, für Susie, die erst kürzlich ihre aktive Motorsportkarriere beendete, ist es das erste Kind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.