Sport | Formel-1
01.12.2016

Formel 1 vor Rückkehr nach Frankreich

Zehn Jahre nach der letzten Austragung soll es 2018 wieder einen GP von Frankreich geben.

Die Formel 1 könnte 2018 wieder nach Frankreich zurückkehren. Das berichten mehrere französische Medien, darunter L'Equipe, am Donnerstag. Demzufolge sei eine Rückkehr nach Frankreich in der übernächsten Saison denkbar.

Einer der Gründe dafür dürfte darin liegen, dass mit Renault wieder ein französischer Hersteller in der Formel 1 engagiert ist und wohl Druck auf die Formel-1-Verantwortlichen ausgeübt hat. Das neue Management, der US-amerikanische Konzern Liberty Media, hatte kurz nach Bekanntwerden der Übernahme schon angedeutet, dass einige klassische Grand Prix wieder aufleben könnten.

Der Grand Prix von Frankreich wurde zuletzt 2008 ausgetragen. Austragungsort war damals die Strecke in Magny-Cours. Für das Comeback im Formel-1-Kalender wird allerdings der Circuit Paul Ricard in Le Castellet anvisiert. Dort war die Formel 1 zuletzt 1990 zu Gast, der Sieger war damals Lokalmatador Alain Prost. Den letzten Grand Prix auf französischem Boden gewann 2008 Felipe Massa.