Sport | Formel-1
19.04.2017

Mercedes dominiert die Tests in Bahrain

Am zweiten Tag war der Finne Bottas der Schnellste.

Valtteri Bottas war am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Bahrain der auffälligste Fahrer. Im Mercedes war der Finne nicht nur der fleißigste, sondern auch der schnellste Pilot. Bottas fuhr wie sein Teamkollege Lewis Hamilton am Vortag Bestzeit und war dabei 0,078 Sekunden schneller als der Brite am Dienstag. 143 Runden drehte der in der WM-Wertung aktuell drittklassierte Fahrer.

Probleme bei Ferrari

Einen schwierigen Start in den zweiten Tag hatte Sebastian Vettel, der WM-Leader und Sieger des Rennens vom vergangenen Sonntag in Bahrain. Da sein Ferrari nach einem Umbau Flüssigkeit verlor, kam der Deutsche bis zur Mittagspause nur auf neun Runden. Am Nachmittag lief es für Ferrari und Vettel besser, er schrieb 55 Runden an und klassierte sich mit 0,294 Sekunden Rückstand hinter Bottas auf Rang zwei. Dritter wurde der Spanier Carlos Sainz im Toro Rosso (+0,604 Sek.).