Sport
27.01.2018

281 Gehirnerschütterungen neuer NFL-Rekord

Die bisherige Rekordmarke waren 275 vor zwei Jahren.

In der heurigen Saison sind in der nordamerikanischen Football-Liga NFL 281 Gehirnerschütterungen diagnostiziert worden. Das ist der höchste Wert seit die Liga seit 2012 darüber Buch führt. Die bisherige Rekordmarke waren 275 vor zwei Jahren. "Natürlich sind wir enttäuscht, dass die Zahl gestiegen ist", sagte Allen Sills, der Chefmediziner der NFL. "Wir werden daran arbeiten bis die Zahl sinkt."

Im Gegensatz zu den Vorjahren stieg auch die Anzahl der Gehirnerschütterungen in den Trainings auf insgesamt 56. "Das ist ein Aspekt, auf den wir unseren Fokus lenken müssen", erklärte NFL-Vize-Präsident Jeff Miller, der auf eine Zusammenarbeit mit den Teamverantwortlichen hofft.