Beim einem der engsten Kurse überhaupt werden die Bora-Winde eine besondere Herausforderung für die Piloten darstellen.

© APA/EPA/JOERG MITTER - GLOBAL NEWSROOM

Flugsport
04/11/2014

Air Race gastiert an der Adria-Küste

Am Wochenende findet das spektakuläre Red-Bull-Air-Race erstmals im kroatischen Rovinj statt.

Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist das Red Bull Air Race in Kroatien zu Gast. Beim zweiten Stopp der Saison 2014 kämpft der Österreicher Hannes Arch am kommenden Wochenende in der malerischen Hafenstadt Rovinj wieder vor allem gegen den britischen Weltmeister Paul Bonhomme um die meisten Punkte. Das Finale steigt am Sonntag (live Servus TV ab 16.00 Uhr).

Besondere Herausforderung

Für den österreichischen Vizeweltmeister wartet ist die Anrese zur Adria-Küste keine weite."Rovinj ist die schönste Location der Saison", meinte der Steirer erfreut. Er hat bisher sieben Siege in der schnellsten Motorsport-Serie der Welt (370 km/h) gefeiert und wurde 2008 Weltmeister. "Ich glaube, das Rennen hier wird eines der spannendsten aller Zeiten", ist Arch überzeugt. Der Grund: Es wartet einer der engsten Kurse bisher und die Bora-Winde stellen eine besondere Herausforderung dar.

Dabei hatte sich Bonhomme schon beim WM-Auftakt vor wenigen Wochen in Abu Dhabi erst in einem Hundertstelduell der Sonderklasse gegen Arch durchgesetzt. "Dass das Feld durch die neuen Regeln etwas zusammenrückt, hatte ich erwartet. Mit so einer Leistungsdichte hatte ich aber wirklich nicht gerechnet. Mittlerweile kann man sich keinen einzigen Fehler leisten", ist sich Bonhomme bewusst.

Prominente Unterstützung

Arch bekommt in Kroatien unter anderem Unterstützung durch einen anderen "Flugspezialisten". Neben dem ehemaligen Tennis-Ass Thomas Muster und Segel-Doppelolympiasieger Hans Peter Steinacher kommt auch Skisprung-Star Thomas Morgenstern zum Daumendrücken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.