Fivers greifen nach drittem Cup-Triumph

APA/HELMUT FOHRINGERAPA4145587 - 23052011 - WIEN - ÖSTERREICH: 1. Spiel des best of three HLA-Finales zwischen den aon Fivers und A1 Bregenz am Montag, 23. Mai 2011, in Wien. Im Bild: (v.l.) Markus Kolar (Fivers) gegen Markus Wagesreiter (Bregenz) und Rom
Foto: APA/HELMUT FOHRINGER Harte Jungs: Die Fivers (Kolar u. Kirveliavicius) nehmen auch heute wieder den Bregenzer Wagesreiter in die Mangel.

Beim Final-Four in der Wiener Hollgasse werden am Wochenende auf neuem Boden die Handball-Cupsieger gekürt.

Die Fivers haben am Wochenende ihren bereits 3. Cupsieg im Visier.

Beim diesjährigen Final-Four in der Wiener Hollgasse steigt das vorweggenommene Finale bereits heute. Das Duell zwischen Gastgeber Fivers und Bregenz wird eine Nervensache. "Für Bregenz ist der Cup die letzte Chance, sich für einen internationalen Bewerb zu qualifizieren", sagt Fivers-Manager Thomas Menzl, zumal die Vorarlberger in der HLA nur noch theoretische Chancen auf den Halbfinaleinzug haben.

Die Fivers vertrauen auf ihre Heimbilanz gegen Bregenz: Die letzte Niederlage setzte es am 31. Mai 2010. "Das stimmt uns positiv", betont Menzl. Im ersten Halbfinalduell (18.00) zwischen Schwaz und Zweitligist WAT Fünfhaus ist die Favoritenrolle klar verteilt.

Nach den Halbfinalduellen am Freitag kommt es am Samstag (20.30 Uhr, live ORF Sport plus) zum Endspiel. Davor (18.00) geht das Finale der Damen zwischen Hypo NÖ und Wr. Neustadt in Szene. Grund zur Freude gibt es für alle SpielerInnen: In der Hollgasse wurde ein neuer Boden – ausschließlich mit Handball-Markierungen – verlegt. Menzl: "Jetzt haben wir eine reine Handball-Halle. Eine feine Sache."

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?