Gegen Aich/Dobs Angriff hatten die Tiroler keine Chance.

© AGENTUR DIENER/KUESS

Volleyball
04/19/2014

Finalserie: Aich/Dob lässt Tirol keine Chance

Tirol ließ Chance auf Vorentscheidung aus.

Mit einem klaren 3:0 (22,19,15)-Heimerfolg hat Aich/Dob am Samstag in der "Best of seven"-Finalserie gegen Hypo Tirol auf 2:2 gestellt und weiter alle Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. "Wir waren chancenlos, da brauchen wir nicht viel zu diskutieren", musste Tirol-Manager Hannes Kronthaler eingestehen. Spiel fünf steigt am Mittwoch (20.15 Uhr) in Innsbruck.

Nach dem 3:0-Sieg Tirols zum Auftakt und zwei Partien über fünf Sätze agierte nun erstmals in der Serie Aich/Dob makellos. Vor 1.300 Zuschauern in Bleiburg spielten die Kärntner von Beginn an souverän, Innsbruck brachte sich nicht zuletzt mit zahlreichen Servicefehlern im zweiten und dritten Satz um seine Chance. "Wir haben vom Anfang bis zum Ende voll elektrisiert gespielt", jubelte Aich/Dob-Manager Martin Micheu. Er glaubt nun an den neuerlichen Titel: "Wir können auch in Innsbruck gewinnen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.