Sport
26.01.2018

Federer nach Chung-Aufgabe im Finale

Das Halbfinale zwischen Sensationsmann Chung Hyeon und Roger Federer war nach nicht einmal zwei Sätzen vorbei.

Titelverteidiger Roger Federer ist dem Kroaten Marin Cilic am Freitag ins Finale der Australian Open gefolgt. Der Schweizer Tennis-Routinier spazierte förmlich ins Endspiel (Sonntag, 9.30 Uhr MEZ), weil sein Kontrahent im Generationenduell beim Stand von 6:1,5:2 aus Sicht des Favoriten aufgab: Der ungesetzte Südkoreaner Hyeon Chung konnte aufgrund von Blasen am linken Fuß nicht mehr weiterspielen.