Sport 05.12.2011

Federer erreicht sein 100. Finale

© Bild: epa

Der Schweizer hat in London im Halbfinale mit dem Spanier Ferrer wenig Mühe, siegt 7:5,6:3.

Roger Federer hat am Samstag mit einem ungefährdeten 7:5,6:3-Erfolg über den Spanier David Ferrer sein 100. Finale auf der ATP-Tour erreicht.

Der 30-jährige Schweizer und Titelverteidiger sicherte sich damit nicht nur ein neuerliches Endspiel beim ATP-World-Tour-Finale in der Londoner O2-Arena, sondern überholt auch wieder Andy Murray und kämpfte sich in der Jahres-Endwertung der ATP-Rangliste in die Top 3 zurück. Federer hat das Jahresabschluss-Turnier bisher fünfmal gewonnen, am Sonntag trifft er nun auf Wien-Sieger Jo-Wilfried Tsonga, der im zweiten Halbfinale Tomas Berdych (CZE-7) 6:3,7:5 besiegte.

Sollte Federer neuerlich triumphieren, wäre es bereits sein 70. Karriere-Titel. Schafft Federer Titel Nummer 6 beim Saison-Kehraus, dann würde er Ivan Lendl und Pete Sampras hinter sich lassen und zum alleinigen Rekord-Sieger avancieren.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

Erstellt am 05.12.2011