Fanny Fischer beendet mit 25 ihre Karriere

Fanny Fischer gewann Olympia-Gold in Peking 2008
Foto: Copyright 2011, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

An ihrem 25. Geburtstag hat die deutsche Kanu-Olympiasiegerin Fanny Fischer das Ende ihrer Karriere verkündet.


"Das Kribbeln ist nicht stark genug, um nochmals ins Boot zu steigen und London in Angriff zu nehmen", teilte Fischer mit. Unterdessen strebt ihre Tante, die Kanu-Legende und achtfache Olympiasiegerin Birgit Fischer, mit 49 Jahren ein Comeback für 2012 an.

Fanny Fischer hatte 2008 in Peking im Kajak-Vierer mit Nicole Reinhardt, Katrin Wagner-Augustin und Conny Waßmuth Gold geholt und wurde darüber hinaus auch noch dreimal Weltmeisterin. Durch den Rücktritt ist auch die Hoffnung aufs Familienboot mit Fanny und Tante Birgit vom Tisch. "Das ist natürlich schade", sagte Rekord-Olympiasiegerin Birgit, die von der Nachricht überrascht wurde. "Zuletzt war Fanny noch guter Dinge, doch weiterzumachen. Letztlich habe auch ich sie dann leider nicht mehr umstimmen können", bilanzierte die 49-Jährige, die ihre vierte Rückkehr in den Leistungssport vorbereitet.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?